Donnerstag, 10. November 2011

...Silber gibt es ja auch noch. (The Silver Edition Test)

Gestern gab es die Review über Red Bull The Blue Edition, heute werde ich euch einen weiteren Energy Drink aus der Reihe vorstellen, die Silver Edition. Optisch bis auf die Farbe komplett gleich, ebenso die Wirkung ("Von Red Bull die Wirkung"), mit dem Unterschied, dass es sich hierbei um Limettengeschmack handelt. Meine Meinung über Red Bull sollte allen klargeworden sein, dennoch gehe ich mit einer positiven Einstellung an den Test ran, da ich doch sehr überzeugt war von der Blue Edition. Also warum sollte es hier nicht auch so sein? Ich muss dazu sagen, dass dieses Getränk das einzige der dreien (Blue, Red & Silver) ist, die ich noch nicht probiert habe, obwohl sie alle in meiner Sammlung bereits vertreten sind. Aber jetzt habe ich die Chance dazu.
Vorgehen werde ich wie immer, allerdings werde ich nicht mehr auf die Website bzw den Shop der Seite www.austria-onlineshop.com eingehen, alles dazu könnt ihr im ersten Test " Der Rote Bulle mal blau (The Blue Edition Test)" nachlesen, ich möchte nicht unnötig Informationen wiederholen und damit die Seite vollpacken. Konzentrieren wir uns lieber noch einmal auf das Wesentliche, den Drink an sich. 













Taste: Was mir beim ersten Schluck auffällt, ist die Menge an Kohlensäure, die angenehm spritzig im Mund sprudelt. Weiterhin ist mir sofort aufgefallen, dass ein relativ bitterer Geschmack auf den Lippen bleibt, der einen in manchen Momenten das Gesicht verziehen lässt. Das durchsichtige Getränk erinnert als Erstes an Sprite, dann sieht man aber, dass die Flüssigkeit (gegen das Licht gehalten) doch etwas trüb ist. An sich würde ich sagen, am ehesten kann man den Energy Drink mit Brausetabletten vergleichen, da der eigentliche Geschmack doch eher spät und schwach auftritt, aber genau so, wie man sich das von einem Zitronengetränk wünscht.


Smell: Das kann ich auf Anhieb beantworten und zuordnen. Eindeutiger Geruch ist Zitronensäure, wie man sie von den Flaschen kennt, die man zum Zubereiten von Essen benutzt. Dazu eine leichte Note Brausetabletten, wie sie auch jeder schon einmal benutzt hat :)


ExpectationsBei Limette bin ich oft unschlüssig, was mich erwartet, denn oft sind Energy Drinks mit einem Zitronenzuschuss sehr sauer und brennen im Gaumen. Das komplette Gegenteil findet man hier, der Geschmack ist mild und "ruhig", angenehm zu trinken.


Effect: Zum Glück kann ich sagen, dass ich diesmal nicht so aufgedreht bin wie bei der Blue Edition, was vielleicht auch bei jedem unterschiedlich an der jeweiligen Situation und dem Zustand liegt. Dennoch hier auch wieder erhöhtes Herzklopfen, ein angeregter Kreislauf. Die 32mg Koffein pro Liter wirken nicht ganz, aber fast genau so wie Taurin. Ein guter Mix aus gutem Geschmack und positiver Wirkung!


Design: Wie sollte es anders sein, das Design ist genau gleich wie bei dem Test gestern, mit dem Unterschied der Farbe. Anstatt des Nachtblaus findet man hier eine silberne Ummantelung, die rechtwinklige Aufschrift "Red Bull" ist in grau, diesmal aber auffälliger hervorstechend von seinem Hintergrund. Die letzten drei Buchstaben sind wieder vom vertikalen "The Silver Edition" überdeckt, in schwarzer Umrandung. Darüber befinden sich zwei Bullen, der erste kopfüber, der andere von links entgegenspringend. Die Lasche ist auch hier in Farben der Dose, silber, mit eingestanztem Bullen. 








Price: Genau wie die anderen, beträgt der Preis hier wieder 1,80€ pro Dose im Onlineshop. Diesmal muss ich allerdings sagen, dass das Geschmacks-Preis- Verhältnis meiner Meinung nach nicht ganz gerechtfertigt ist, den Energy Drink gestern fand ich da doch deutlich leckerer. Das ist jedem aber selber überlassen, Geschmäcker sind unterschiedlich. Günstiger kommt man aber nicht weg, da der Weg nach Österreich für eine Dose doch sehr viel teurer ist. 


Result: Diesmal bin ich nicht ganz überzeugt. Doch ich muss sagen, im Vergleich zu anderen Energy Drinks mit Zitronen-/Limettengeschmack ist dies doch bisher der beste und mildeste. Red Bull hat auch hier mit dieser Edition wieder einen Fortschritt gemacht, ich hoffe, der Aufwärtstrend bleibt. Wenn man sich so eine Dose holt, dann sollte man sich gleich alle drei holen um maximales Geschmackserlebnis zu haben. Noch verwöhnt von der Blue Edition würde ich sagen, die Silver Edition liegt knapp dahinter und ich freue mich schon auf den Test des Dritten im Bunde, der Red Edition, der wahrscheinlich morgen kommen wird.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen