Freitag, 24. Februar 2012

Rehab the Beast (Monster Rehab Energy Test)

Heute möchte ich euch einen Energy Drink vorstellen, der mein persönlicher Favorit unter den Monster Produkten ist. Aber es ist nicht nur dieser Drink, der heute gefeiert wird, sondern auch die 50 bisher geschriebenen Berichte über alle möglichen Drinks und die 16,000 Aufrufe der Seite. Vielen Dank!
Bereits nach der ersten Dose wollte ich keinen anderen mehr, und das geht nicht nur mir so. Die Monster Rehab Reihe enthält fünf unterschiedliche Flavors, aus denen ich euch "Tea + Lemonade + Energy" präsentieren möchte. Da ich keinen anderen Weg wusste, um einen Rehab zu bekommen, sandte ich meine Anfrage an Drink4You.de, einem großen deutschen Onlineshop, bei dem man im Prinzip günstig alle amerikanischen Drinks bestellen kann, die das deutsche Herz begehrt. 
Bald wird eine Onlinebestellung aber nicht mehr nötig sein, da ab März Rehab und und Absolutely Zero (wird noch diskutiert) auch in Deutschland herausgegeben werden soll, um den internationalen Druck auf dem Markt standzuhalten, der dieses Jahr aufgrund der großen Aufrüstung des deutschen Energy-Bestands sehr hoch wird. 
Bevor aber jeder einen Monster Rehab haben wird, möchte ich euch einen kleinen Vorgeschmack geben. Rehab Tea + Lemonade + Energy ist in einer 15.5 FL. OZ. (458ml) Dose, ohne Kohlensäure, dafür aber mit 1000mg Taurin pro 240ml, Koffein und 200mg Parax Ginseng (pro 240ml). Dazu kommen 5% Juice-Anteil, die aus Kokosmilch-Konzentrat, Lemon Juice-Konzentrat, Guaraná, Açai, Goji Beere und Mangostane bestehen. Re-fresh, Re-Hydrat, Re-store durch Elektrolyte und Co. lautet die Devise.
Das Rezept für das leckere Getränk klingt also schon einmal sehr eigenwillig. Die Frage ist jetzt, ob die deutsche, veränderte Rezeptur ebenso schmeckt, und allgemein welcher Rehab hier erscheinen wird. 





Taste: Einziger Nachteil dieses Drinks ist, dass er den Durst nur halb stillen kann, da er keine Kohlensäure besitzt, entgegen dem, was versprochen wurde.
Wie bei einem Eistee merkt man von Anfang an, dass kein Prickeln kommen wird und sich erst im Nachgeschmack der Gaumen mit dem ersten sauren, dann zitronigen Aroma füllen wird, das auch die Mundhöhle beim Durchfahren mit der Zunge etwas rauer erscheinen lässt. Für jeden, der Eistee mag, wird es sicherlich ein Genuss sein!


Smell: Was beim Geschmack nicht sehr deutlich durchgekommen ist, kommt hier verstärkt vor. Im Prinzip kennt man den Geruch komplett von einem Eistee Zitrone. Mehr kommt da auch nicht hinzu, außer, dass er etwas intensiver riecht.


Expectations: Energy + Tea ist in vielen Fällen eine fatale Mischung, Monster enttäuscht aber nur in den wenigsten Fällen. Schon im Vorfeld wurde mir gesagt, dass dieser Drink ein guter sein wird, daher war die Anspannung hoch. Da ich aber auf eigenen Wunsch hin einen neuen Rehab beordert hatte, weil ich vom ersten so angetan war, war es praktisch unmöglich, mich heute zu enttäuschen. 
Ich finde aber, man sollte sich mit seiner Experimentierfreude nicht all zu häufig auf Abenteuerkurs gehen, irgendwann wird es nicht mehr schmecken. 


Effect: Bei großen Monster Produkten ist immer das Problem, dass man langsam genießen sollte, weil man sonst schnell ein gewisses Sättigungsgefühl und ein Drücken im Bauch bekommt. Bei einer Dose ohne Kohlensäure ist das nicht zwingend schnell der Fall, wer allerdings mal einen Eistee in relativ kurzer Zeit getrunken hat, wird wissen, was ich meine.
Auch bei einem Energy Drink, der aufgrund seiner Mischung nur ein "halber" Energy Drink ist, merkt man eine schleichende Wirkung. Monster erzeugt immer sicher eine Wachheit, ohne danach in einem Crash zu enden. Schnellere Reaktionen und gefühlt erhöhte Konzentration gehören dazu, abhängig vom jeweiligen Körperzustand.


Design: In ihrem Grunddesign beherbergt ein Monster immer das wiedererkennbare "M" in der Mitte. Die Firma gibt sich echt Mühe, wenn es um Kreativität und Ausgefallenes geht. Der schwarze Buchstabe befindet sich auf einem gelb-orangem Hintergrund, der feuerartig verwirbelt ist und zum Rande hin grau-schwarz und dunkel wird. Am oberen Rand ist wie so oft die Beschreibung dessen, was das Produkt bewirken soll  und wodurch ("Refresh + Rehydrate + Revive + Electrolytes + Quercetin"). Unten der Name "Monster" in der Schrift, die selbst im Internet noch keinen Namen gefunden hat. "Rehab" wurde wieder in gelb gedruckt, dann der Wechsel zu weiß ("Tea + Lemonade + Energy") und wieder zurück ("Non Carbonated").


Auffällig bei allen Produkten der Firma ist, dass, wenn man die Dose nach links dreht, immer eine kleine Geschichte über die Entstehung des jeweiligen Flavors gedruckt ist.





Price: Auf der Seite kostet der Energy Drink noch 4,99€, was eigentlich Standard ist. Wenn er allerdings hier in den Läden erhältlich sein wird, wird der Preis nicht höher sein als 2,50€. 


Homepage: www.drink4you.de


                 www.monsterenergy.com


Contact: Der Kontakt war, wie für eine große Internetseite üblich, kurz - knapp - höflich. Eine kurze Zusage, die Frage nach der Adresse und das Senden des Paketes; mehr braucht es anscheinend nicht für den Erfolg. 


Website & -design: Wie bereits erwähnt, bietet die Seite alle möglichen amerikanischen Drinks an, die man sich hier wünschen kann, und das zu relativ fairen Preisen. Man kann sich aussuchen, ob man das im Gebinde oder einzeln kaufen will. Nebenbei gibt es aber auch noch Süßigkeiten und BBQ Spezialitäten aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Als Besucher der Seite kann man sich entweder anmelden und einloggen, oder einfach als Gast bestellen. 
Die Seite ist ein einem auffälligen Stil gemacht worden; der Hintergrund der Seite ist komplett weiß, während der Header in einem schwarz-violett hervorsticht. Auf der linken Seite zu finden sind die Überkategorien der Produkte, sowie Infos und Social Media. In der Mitte groß hervorgehoben die Topangebote, rechts der Warenkorb, Aktionen, Bestseller und eine Kundenbewertung der Seite (4,91 von 5,00).


Result: Ich kann nur hoffen, dass gleich alle fünf Rehabs hier auf den Markt kommen. Mit einem einzigen bin ich aber auch schon zufrieden, da Monster zum Beispiel mit diesem hier einen echt guten und pushenden Energy + Tea Mix herausgebracht haben.  Für Deutschland wird das definitiv etwas komplett neues sein, und ich denke, dass viele, die Monster Energy nicht gemocht haben, nicht drumherum kommen werden und sich diesen Genuss einmal antun werden (müssen). 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen