Freitag, 6. April 2012

Rehab the Beast II (Monster Rehab Green Tea Test)

Nach kleiner Durststrecke kommt heute mal wieder ein Bericht über einen Energy Drink, den ich eigentlich gar nicht reviewen wollte, nun aber auf Wunsch einiger Leser doch bringe. Es gab bereits einen Test über eine ähnliche Version aus der selben Namensreihe, und doch möchte ich euch zeigen, wo der Unterschied von Monster Energy Rehab Green Tea zu seinem Vorgänger liegt. 
Die Rehab-Reihe mit seinen insgesamt fünf Flavours soll, laut Hersteller, nach einer Pool Party erfunden worden seien und soll Leuten helfen, sich nach einer langen Nacht zu erholen und neue Energie zu erlangen. Dies wird hier wieder ohne Kohlensäure stattfinden, mit den selben Zutaten, wie wir es beim vorherigen Rehab hatten, nur mit dem Unterschied, dass statt Limonaden-Konzentrat hier Grüner/Schwarzer Tee eingesetzt wurde. Dazu 1000mg Taurin pro 240ml (die Dose beherbergt 458ml), Koffein und 200mg Parax Ginseng in derselben Dosierung, Kokosnuss- und Ananas-Konzentrat, Açai und Goji Beere. Zusammen mit jeder Menge Elektrolyten ein rehabilitierender Drink, der drei Aufgaben hat: Den Durst stillen, wie ein Sport Drink hydratisieren und uns nach einer langen Nacht zurückholen. RE-FRESH, RE-HYDRATE, RE-VIVE. Das beste Mittel bei einer Uhrzeit von drei Uhr nachts. 


Taste: Das Getränk ist sehr trüb, und beim Übergang von Lippe zu Mundinnenraum fühlt es sich auch ein klein wenig so an, als wenn Fruchtfleisch vorhanden wäre. Dieses Gefühl hatte ich schon beim Lemonade Rehab, allerdings kann das auch sehr täuschen. Rehab Green Tea ist sehr geschmacksintensiv und -vielfältig, wenn auch nicht so süß. Auf den Lippen noch eher ein wenig bitter, verwandelt er sich vor dem Schlucken zu einem frischen Gefühl. Direkt nach dem Schlucken kommt dann leider das, was mir persönlich nicht so gut schmeckt: Der Ananas-Geschmack. Man bekommt den Eindruck, dass das Aroma von unten hoch in den Gaumen kommt, wo es sich dann in jeden Winkel des Mundes verbreitet. Zum Glück kommt die Ananas nicht so stark hervor, was ich wirklich begrüße, sondern lässt noch etwas Platz für einen leicht zuckrigen Grüner Tee Flavour. 
Nebenbei noch bemerkt: Auch den Durst kann dieser Monster Rehab diesmal stillen!


Smell: Hier kommt der Grüne Tee gar nicht zum Zug, er lässt der Ananas den Vortritt. Irgendwie aber auch nicht sehr stark, ich habe das Gefühl, dass es zwar ein Konzentrat ist, aber das Wasser die Intensivität ein wenig hemmt, sonst wäre es noch süßer. 


Expectations: Ich habe nicht so sehr auf den Zusatz "Pine Apple" (Ananas) geachtet, da es bei Rehab Lemonade auch nicht nötig war. Daher die große Überraschung, als ich Ananas schmecken musste. Wie bereits vielleicht schon herausgelesen, stehe ich nicht so positiv zu dieser Frucht, was dafür sorgt, dass ich noch mehr erfreut bin, da der Geschmack eher mild und zurückhaltend war. 


Effect: Von Monster Energy bekomme ich in der Regel immer einen Push auf ein gutes Wachheitsgefühl. Dies ist auch hier um mittlerweile halb vier der Fall. Auch war dies der erste Monster Drink, der nicht extrem auf den Bauch drückt, auch wenn man die ganze Dose leert. Ein paar Mal aufstoßen ist drin, dafür bin ich jetzt gefüllt mit Energie und Vitaminen. 


DesignIn ihrem Grunddesign beherbergt ein Monster immer das wiedererkennbare "M" in der Mitte. Die Firma gibt sich echt Mühe, wenn es um Kreativität und Ausgefallenes geht. Der schwarze Buchstabe befindet sich auf einem grünem Hintergrund, der feuerartig verwirbelt ist und zum Rande hin grau-schwarz und dunkel wird. Am oberen Rand ist wie so oft die Beschreibung dessen, was das Produkt bewirken soll  und wodurch ("Refresh + Rehydrate + Revive + Electrolytes + Quercetin"). Unten der Name "Monster" in der Schrift, die selbst im Internet noch keinen Namen gefunden hat. "Rehab" wurde wieder in grün gedruckt, dann der Wechsel zu weiß ("Green Tea + Energy" und "Non Carbonated").






Price: Neue Info: Der Shop hat mir mitgeteilt, dass alle Rehab Sorten in den kommenden Tagen heruntergesetzt werden auf 3,99 bzw 4,99 Euro. Ein guter Preis, wenn man bedenkt, dass Green Tea vorher 8,49 Euro plus Pfand gekostet hat.


Homepage: www.drink4you.de


                   www.monsterenergy.com


Result: Jetzt, wo ich erfahren habe, dass die Preise gesenkt werden, schmeckt er mir doch wieder. Allgemein ist Monster Rehab Green Tea + Energy trotz der Ananas, oder gerade deswegen, noch leckerer als Rehab Lemonade. Leider ist immer noch unklar, welche Sorte nach Deutschland kommen wird, daher werde ich mir wahrscheinlich vorerst im Shop eine neue Dose bestellen. Wer mir einen Gefallen tun will, oder einfach Interesse daran hat, eine Meinung zu hören, die nicht von ihm selber stammt, der kann mir mal, wenn es die Gelegenheit gibt, die restlichen drei Monster Rehabs schicken (lassen), ich würde mich sehr darüber freuen!  



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen