Donnerstag, 10. Mai 2012

Der Unerbittliche II (Relentless Juice-Berry Energy Test)

Wie jede große Firma bzw. jede Firma, die es mal werden will, hat auch Relentless Energy verschiedene Geschmacksrichtungen auf dem Markt. Um den ersten Schritt zu machen, wird in der Regel der "Fruit-Drink" benutzt, ein Energy Drink meist mit irgendeiner Beere versetzt. Häufig gesehen sind da Johannis-, Açai- oder Heidelbeere. Auch Relentless Energy hat so angefangen. Nach dem klassischen Drink kamen einige Zeit später Juice-Berry und Tropical in die Regale, wovon ich heute heute die rote Version vorstellen möchte. 
Wieder in einer 500 ml Dose, ist Relentless Juice-Berry mit Apfel (14%), Schwarzer Johannisbeere (4%), Himbeere (0,5%), Erdbeere (0,5%) und Traube (1%) versetzt. Bei der Zusammensetzung lässt sich eigentlich schon erschließen, was den Hauptgeschmack ausmachen soll. Aber es heißt ja Berry-Flavour, und nicht Tropical-Flavour (so viel sei gesagt: die grüne Version beinhaltet nur exotische Früchte), von daher klingt es logisch, wenn man behauptet, dass der Apfel nur im Hintergrund steht und die kleinen Anteile an Beerenfruchtsäften den Geschmack ausmachen. Insgesamt beträgt der Fruchtgehalt 20%.
Wie immer ist neben diesen Aromen ein wichtiger Bestandteil das Taurin (0,4%) und Koffein (32 mg pro 100 ml). 
Aber ob man den Unterschied zu anderen Frucht-Energy Drinks schmeckt?


«Denn wahrhaftig steckt die Kunst in der Natur, wer sie heraus kann reißen, der hat sie.»
                              - Duerer

Taste: Das erste, was auffällt ist die tief dunkelrote Farbe des Getränks. Der Kohlensäuregehalt wurde hier etwas niedriger gehalten, um dem Geschmack seine volle Entfaltung zu lassen. Ab der Zungenspitze merkt man schon eine deutliche Süße, die zwar noch einmal nachlässt, aber etwa in gleicher Form im Nachgeschmack einmal auftritt. Ich kann mich darauf festlegen, dass es eindeutig die Johannisbeere ist, die hier den Geschmack dominiert, auf eine recht natürliche Art und Weise, wobei sie sich nicht komplett entfaltet, sondern ein gewisses Gefühl der Leere im Gaumen lässt. Das ist aber keinesfalls negativ gemeint, sondern es geht in eine angenehme Richtung.
Zum Schluss kommt auch noch einmal etwas altbekanntes hervor - die Säure. Bei kleinen Mengen nicht bemerkbar, bei großen Schlücken aber. 


Smell: Relentless Energy Juice-Berry riecht stark fruchtig nach Johannisbeere. Der Zucker bleibt zum Glück hier auch auf der Strecke, dennoch kann ich mich noch nicht dafür entscheiden, ob es eher in die künstliche oder in die natürliche Richtung geht. Ich tendiere eher zu leicht künstlich, aber nicht schlimm.


Expectations: Ehrlich gesagt macht mir eine Aufschrift auf der Dose richtig Sorgen. Es scheint so, als ob Coca Cola bei Relentless Energy die Finger im Spiel hat, was für mich fast immer bedeutet, dass natürlicher Geschmack ein wenig dem kommerziellen, chemischen Geschmack weichen muss. Das hat sich hier erfreulicherweise nicht bewahrheitet, der Drink schmeckte so, wie man sich einen Frucht-Drink vorzustellen hat, wenn auch ein wenig intensiver.


Effect: Der Effekt ist derselbe wie bei seinem Vorgänger, dem klassischen Orgin. Ein normales Glas bewirkt Aufwachen aus einer Müdigkeit, eine große Dose sorgt für eine lange, wache Nacht.


Design: Das Design ähnelt den anderen Relentless- Dosen, allerdings mit dem Unterschied, dass diese "alten" Getränke noch ohne Drehverschluss und ohne dem Relentless - "R" sind. Passend zur Frucht wurde eine etwas dunklere rote Farbe als Hintergrund gewählt. Ansonsten ist sie wieder überzogen mit Tribals, die aussehen wie Pflanzenstängel mit Weintrauben dran, der weiße vertikale Schriftzug mit dem Namen des Drinks sowie die schlauen Zitate. Diesmal von Dürer (s.o.)





Price: Wie alle hier erhältlichen Relentless Energy Drinks beträgt der Preis pro 500 ml Dose 1,49 Euro plus Pfand.


Homepagewww.relentlessenergy.com


Result: Dieses Produkt ist sogar noch ein klein wenig besser als der Orgin. Der Unterschied zu herkömmlichen Fruit-Drinks wird hier schon deutlicher, was ihn zusammen mit seiner Wirkung sowie dem Image der Firma zu einem der leckersten Energy Drinks seiner Art macht, die ich bisher getestet habe. Auf einer Skala von 1 bis 10 würde ich Juice-Berry acht (8) Punkte geben, da manche Geschmäcker sind an der leichten Säure, andere an der vorhergehenden, doch recht intensiven Süße aufreiben werden. Ich freue mich aber schon auf den nächsten Flavour!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen