Sonntag, 10. Juni 2012

Still Relentless? (Relentless Libertus Energy Test)

Ein Energy Drink wirbt mit dem Namen " [der] Unerbittliche" und "keine halben Sachen", ist nebenbei aber zuckerfrei und dadurch in seiner Wirkungsweise eingeschränkt. Ich spreche vom Relentless Libertus Energy Drink, dem letzten aus der Reihe der deutschen Relentless. Er kam als letzter auf den Markt und ergänzt damit die Kollektion, neben dem klassischen und dem fruchtigen darf ein zuckerfreier Energy Drink für eine erfolgreiche Firma nicht fehlen. Er war allerdings auch der erste, auf dem das Relentless- "R" zu sehen und dessen Name lateinisch war, geschickt gemacht von der Firma. 485 ml sollen für mehr geistige Leistung sorgen, was mich ehrlich gesagt etwas verwundert, denn meiner Meinung nach ist Zucker ein wichtiger Faktor für mehr mentalen Fokus. 
Neben Süßungsmitteln sind in diesem Produkt wie üblich 0,4 % Taurin und 32mg/100ml Koffein enthalten, geschmacklich muss ich mich komplett überraschen lassen!




Taste: Manche Leute sagen, dieser Energy Drink wäre der beste zuckerfreie, den man kriegen könnte. Ich würde sagen, um Vergleich zu anderen sticht er doch etwas hervor, allerdings stehe ich auch eher auf süße Drinks. Auch wenn der Zucker fehlt, wird das wieder durch die ßstoffe ausgeglichen, und zwar mehr als gedacht.
Die Kohlensäure ist eher lasch und leider nicht gedacht, wenn man durstig ist, süßlich-sauer ist der Geschmack an den Lippen und im Rachen. So gesehen ist es eine milde Variante eines klassischen Energy Drink, die zwar doch etwas, aber nicht so aggressiv wie Red Bull gegen die Mundhöhlen vorgeht.


Smell: Der Geruch ist da etwas klarer zu beschreiben, eindeutig eine Red Bull Variante mit etwas weniger Zucker. 


Expectations: Ich hatte den Libertus anders in Erinnerung, nicht ganz so gut wie heute. Leider weiß man häufig schon von vorne herein, wie ein zuckerfreier Energy Drink schmecken wird, also kommt es darauf an, ob man auf den Geschmack im Allgemeinen steht oder nicht. Auch wenn dies bei mir nicht der Fall ist, positiv überrascht war ich schon!


Effect: Wie bereits erwähnt, hilft dieser Relentless nicht gegen Durst. Und auch wenn man in eine Art Wachzustand versetzt wird, ist die Wirkung nicht annähernd so auffällig wie ein normaler zuckerhaltiger Relentless Energy. 


Design: Der Hintergrund ist in einem dunklen Metallicblau gehalten, auf dem griechische Götter und Engel versuchen, eine Pyramide zu besteigen, umringt von Tribals und hellen Lichtern, dargestellt durch silberne Untermalung. Je nachdem von wo man es sieht, ist auf der Vorderseite das silber-weisse Relentless- "R" und auf der Rückseite der Name der Marke in vertikaler Ausrichtung. Das Zitat auf der Dose stammt in diesem Fall von John Milton.




Price: Der Preis unterscheidet sich nicht von den anderen, mit 1,49 Euro plus Pfand ist auch dieser Relentless gut dabei!


Homepage: www.relentlessenergy.com


Result: Für mich nicht ganz zufriedenstellend, für die anderen wahrscheinlich schon eher. Im Gegensatz zu anderen kommerziellen zuckerfreien Drinks würde ich euch doch diesen hier eher empfehlen. 
Allgemein gesagt bedeutet das, dass Relentless mit seinen vier Sorten in Deutschland für den hiesigen Markt geeignet ist, für jeden Typen ist etwas aus dem Sortiment dabei. Meine persönliche Reihenfolge nach Geschmack lautet zu Abschluss der Testreihe wie folgt:
1. Platz Juice-Berry (Devotion).
2. Platz Orgin.
3. Tropical Flavour (Immortus)
4. Libertus 


Fazit: Gönnt es euch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen