Mittwoch, 11. Juli 2012

Rocking the gas station (Rockstar Cola Energy Test)

Glücklicherweise habe ich an einer Tankstelle in der nächstgrößeren Stadt noch ein Getränk gefunden, das normalerweise gar nicht mehr produziert werden bzw. mittlerweile aus dem Sortiment gestrichen sein sollte. Für Rockstar Energy Cola wurde gegen Anfang diesen Jahres bekanntgeben, dass er nicht mehr zur aktuellen Rockstar Kollektion gehört, woraufhin ein großes Reste-Aufkaufen begann, da er bei vielen doch recht beliebt war. Welchen Grund die Streichung auch gehabt haben mag, so bin ich froh, noch eine der letzten frei verkäuflichen Dosen ergattert zu haben und möchte mir die Chance nicht entgehen lassen, den wahrscheinlich nicht wiederkehrenden Geschmack schriftlich festzuhalten. 
Rockstar Energy Drink Cola ist similar zu anderen in Deutschland erhältlichen 500 ml Energy Drinks, also 32 mg Koffein pro 100 ml und 0,4% Taurin. Dazu kommen als zusätzliche Wirkmittel Guaranakern-Extrakt der Paulliania Cupana (0,01%) und Ginsengwurzel-Extrakt (0,01%) für den längeren Kick. Den Mix aus Cola und Energy bekommen nicht viele Firmen gut hin, daher hoffen wir mal, dass Rockstar mit gutem Beispiel voran geht. 


Taste: Als Vergleich habe ich normale Coca Cola genommen, um sagen zu können, wie rein der Cola-Geschmack in der Dose ist. 
Zu Anfang schmeckt das Getränk leicht wässrig, man schmeckt den Energy kaum bis gar nicht raus. Auf dem Weg nach unten dann kommt eine regelrechte Explosion, angefangen am Zungenende. Hier wird die Cola sehr deutlich, unterstützt durch sehr viel Kohlensäure und einer guten Menge Zucker. Erst kann man den Geschmack mit Cola-Brausepulver vergleichen, im Nachgeschmack wird er Coca Cola immer ähnlicher, wenn auch ein wenig süßer. 

Smell: Der Energy Drink schwingt auch hier nur unterschwellig mit, die Cola dominiert. Wieder kann man dieses hier mit Cola Brausepulver (-Bonbons); weit aus dem Fenster gelehnt würde ich sagen, dass Cola- Rum ebenfalls ebenfalls so riecht wie der Geruch, der einem in die Nase steigt, wenn man länger an der Dose schnuppert. 

Expectations: Bis jetzt habe ich nur Energy- Cola probiert, von denen bisher nur ein einziger wirklich annehmbar war. Auch waren unter all den Drinks die Drinks von renommierten Marken, die mich trotzdem enttäuschten. So aber nicht Rockstar, die mit diesem Getränk wie erhofft ein gutes Beispiel abgeben.

Effect: Umgerechnet 160 mg Koffein haben dafür gesorgt, dass man zwar augenblicklich wach war, der Energieschub hielt bei mir allerdings nur knapp eine Stunde. 


Design: Die Dose an sich ist in den Farben schwarz und rot gehalten, wobei oben eher schwarz vorherrscht und dann zur Mitte hin gepunktet ins Rote verläuft. Der Rockstar Stern ist ebenfalls schwarz, die beiden "R"s rot. Informationen zu Inhalt wurden weiß gedruckt. 




Price: Ich habe die Dose an der Tankstelle für 2,49 Euro erhalten, im Einzelhandel lag der Preis bei circa 1,59 bis 1,79 Euro.


Homepage: www.rockstarenergydrink.de


Result: Ich bin sehr zufrieden mit Rockstar Energy Cola, auch wenn der Flavour nicht unbedingt mein Lieblingsgeschmack ist. Viele Firmen erlauben sich manchmal Fehler; so aber nicht Rockstar, die dieses Getränk dem besten Cola Energy machen, den ich bisher probiert habe. Solange die Chance noch besteht, werde ich auf jeden Fall versuchen, weitere Dosen zu ergattern!

Kommentare: