Samstag, 11. August 2012

Bergtau II - jetzt wird's gefährlich (Mountain Dew Code Red Test)


Dänemark ist vielleicht ein Land, in dem man geographisch gesehen nicht so viel findet wie in Deutschland, in den Supermärkten allerdings ist ein Getränk dort vertreten, dass es in unserem Heimatland nur vereinzelt an Tankstellen gibt. Ich hatte bereits einmal über Mountain Dew berichtet, nun aber einen weiteren Flavour gefunden, der einigen bekannt sein dürfte. Code Red nennt er sich, der Unterschied zum vorherigen Getränk wird allerdings durch die Beschriftung nicht deutlich. Es handelt sich hierbei um eine durchsichtige 500 ml Flasche, da sie aber von innen rot gefärbt wurde, kann man noch nicht einmal sagen, welche Farbe das Getränk hat. An sich ist der „Bergtau“ ein Erfrischungsgetränk mit Koffein, dass im Land der unbegrenzten Möglichkeiten erfunden wurde, und sich mittlerweile über die ganze Welt verteilt hat (eben bis auf Deutschland). Vielleicht handelt es sich ja hierbei um die beerige Version seines Bruders, ob er von der Qualität her an ihn heranreicht, wird sich nun auch herausstellen.


Taste: Code Red schmeckt doch anders als sein Vorgänger. Als erstes fällt auf, dass relativ wenig Kohlensaeure vorhanden ist, was Geschmack und Süsse hervorhebt. Ab der Zungenmitte kommt zweiteres zum Vorschein, ersteres etwas verzögert nach dem Schlucken, dies ist aber ein kleines Highlight fuer mich. Irgendwie schmeckt dieser Mountain Dew wie ein schwacher Dr. Pepper nur ohne scharfen Nachgeschmack, vielleicht kann man ihn aber auch mit Aperitivo vergleichen, wo dann das Bittere wegfallen würde. Auf jeden Fall geht Code Red in eine gute kirschige Richtung, Cola Cherry wäre ein nächstes Vergleichs-Produkt.

Smell: Geruch wie immer ähnlich dem Geschmack, mein erstes Gedanke war Dr. Pepper. Das fruchtige, leicht kirschige kommt hier gut durch. Meiner Meinung nach ist das aber ein wenig zu stark, er dringt zu tief in die Nase ein.

Expectations: Der Geschmack war sehr überraschend für mich, vor allem weil ich nicht gedacht hätte, dass eine Marke wie Mountain Dew eine Art Cola Geschmack in ihr Sortiment mit aufnimmt. Dass es zudem noch Dr. Pepper ist, dem hier nachempfunden wird, ist ebenfalls Neuland für mich, denn bisher habe ich diesen einzigartigen Genuss nur bei dem Original-Getränk erleben dürfen.

Effect: Eine Flasche von Mountain Dew Code Red reicht aus, um am späten Abend garantiert noch länger wachzubleiben. Das Koffein wirkt wie bei Coca Cola, Aufgeregtheit und eine leichte Leistungssteigerung sind zu verspüren.

Design: Wie schon erwähnt, handelt es sich hierbei nicht um eine Dose, sondern um eine 500 ml PET – Flasche. Diese ist, passend zum Namen, komplett rot beschichtet worden, lässt aber noch einen Blick auf die Flüssigkeit in der Flasche zu. Das Etikett birgt neben den Informationen zu Inhalt, Hersteller und Pfand auch das Logo der Firma, das (von einer frontalen Sicht gesehen) schräg in die rechte Ecke läuft. Darin zu finden sind der Name „Mountain Dew“ in grün und rot sowie schwarze gezackte Umrandungen. Unter dem „W“ findet man einen rot-schwarzen Kreis, in dem in weiss das Wort „Code Red“ steht.



Content: 500 ml 

Price: Ich habe das Produkt für einen Preis von knapp 90 Cent bekommen, was verhältnismässig weniger als das ist, was man für eine normale Dose derselben Marke bezahlt. Für den Preis würde ich gerne wieder Mountain Dew Code Red kaufen, allerdings ist diese Art Cola Cherry Geschmack nicht besonders mein Fall und außerdem fehlt es mir an vertreibenden Shops bzw Tankstellen in meiner Umgebung.


Result: Zurückgreifend auf den mangelnden Vertrieb des Produktes in Deutschland kann ich nur sagen, dass es sich um so mehr lohnt, wenn man das Getränk kauft, sobald man es sieht. Der Preis spielt dabei keine Rolle, ich würde es auch für zwei Euro pro Flasche kaufen. Auf Dauer gesehen ist es leider für mich keins der Drinks, die ich regelmäßig trinken würde, die Begründung liegt hierbei aber nur an der leichten Abneigung gegenüber solchen geschmacksintensiven Cola Flavours. Neutral betrachtet kann ich Code Red eigentlich nur empfehlen, bin aber der Meinung, dass der ebenfalls in Deutschland erhältliche „normale“ Flavour um einiges ansprechender ist.  

Kommentare:

  1. Mountain Dew und Mountain Dew Code Red gibt es seit ein paar Monaten auch bei der Metro zu kaufen, Preis pro Flasche deutlich unter einem Euro.

    AntwortenLöschen
  2. Ich trinke lieber das altbeliebte grüne, ist zwar auch sehr süß aber das rote reizt mich irgendwie nicht so.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das grüne gibt es kostengünstig bei Ter Huurne in Holland. Eine Dose mit 330ml kostet hier 0,39€.

      Löschen
  3. Hab mich mittlerweile erkundigt:Der Vertrieb PepsiCo sagt, dass die Herstellung fuer Mtn Dew in Deutschland eingestellt wurde! Will sagen: Reste kaufen und bunkern!

    AntwortenLöschen
  4. Wo kommt ihr auf den Coke geschmack ?
    Ich find das schmeckt wie eine Geile Softdrink version von Kirschsaft, wo keine Kirsche drin ist :D
    Und dass die das Einstellen, ist Quark ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "als nächstes kommt" .. es ist immer schwer, einen guten Vergleich zu finden, irgendwie kommt mir Cola Cherry sehr ähnlich vor. Und doch, es wurde gesagt, dass es in Deutschland eingestellt wurde / werden soll! Werde da aber nochmals nachfragen :)

      Löschen