Samstag, 18. August 2012

Straight outta compton (K1X Energy Test)


Dass sich im Prinzip jeder mit einer gewissen Menge an Geld einen eigenen Energy Drink leisten kann, ist mittlerweile bekannt. Dass viele solche Produkte benutzen, um ihre Firma zu bewerben, wird auch immer häufiger gesehen; aber dass ein solches Werbeprodukt so bekannt wird und damit den eigentlichen Zweck mehr als erfüllt, habe ich nur bei einem Shop gesehen. Die Street- und Sportsware-Bekleidungs Marke K1X brachte vor einiger Zeit schon den K1X Energy Drink raus, mittlerweile wird dieser aber schon sehr kommerziell und in vielen Läden verkauft. Ich selber konnte das Getränk im Rahmen einer speziellen Aktion schon in einem kleinen Dorfladen kaufen.
Der Zweck wäre also schon geklärt, zum Inhalt lässt sich aber nur sagen, dass es sich um eine Art Red Bull handelt. 0,38% Taurin liegen nur minimal unter dem Normalwert in Deutschland, eine Angabe zu Koffein wurde nicht offensichtlich gegeben, nach kurzem Suchen findet man aber die Angabe 30 mg pro 100 ml.
Was alle an dem Energy Drink der Bekleidungsmarke finden, werde ich nun auch herausfinden.



Taste: Wenn Energy Drinks zu kalt und gleichzeitig mild werden, erinnern sie mich jedes Mal an Apfelsaft aus dem Kühlschrank. K1X erfrischt vom ersten Moment an, die Kohlensäure kommt ab dem Zungenende richtig durch. Wie bereits erwähnt, ist er sehr mild, bleibt aber immer noch ein Red Bull Klon. Von der Säure ist nur leicht im Nachgeschmack ein bisschen zu merken, wo sie einen leicht durstig macht. Mir schmeckt er, da der Nachgeschmack lange anhält, ich ihn aber nicht abstossend finde, wie es bei Red Bull der Fall ist.

Smell: Da ich vor kurzem mal an einem Gummibärchenbaum gerochen habe, kann ich nun nachvollziehen, warum viele sagen, dass dieser Geruch ähnlich wie Gummibärchen ist. Hier auch wieder der Fall, aber doch sehr mild, milder als beim Geschmack.

Expectations: K1X Energy Drink schmeckt mir, überrascht mich aber nicht. Es ist ein guter Red Bull Klon, aber eben auch einer wie man ihn immer erhofft zu bekommen.

Effect: Dieses Mal habe ich den Test und den Energy Drink gezielt genommen, um wachzuwerden. „Test bestanden“ kann ich nur sagen, ein Getränk dieser Art verfehlt seine Wirkung im Zweifelsfall nicht. Leistung und Konzentration werden für einen kurzen Moment erhöht.

Design: Die Dose ist qualitativ hochwertig. Der schwarze Untergrund ist matt beschichtet, liegt damit auch gut in der Hand. Das Logo der Firma und gleichzeitig der Name stehen vertikal geschrieben in silberner Schrift. Kleine Auffälligkeit ist das kleine „K1X“ in Graffiti-Schrift horizontal im „K“ des grossen vertikalen Logos.
Anmerkung: Dies ist die erste Energy Drink Firma, die ich gesehen habe, die auf ihre Dose schreiben lässt, dass das Produkt empfohlen wird ab einem Alter von 16.
Anmerkung II : Kleines lustiges Zitat, das ebenfalls versteckt auf der Dose steht und zum Nachdenken anregt: „K1X energy drink empfiehlt: viel sport, viel liebe, viel spinat.“



Price: Damals im Laden erwarb ich den K1X Energy Drink für 1,39 Euro plus Pfand. Im Onlineshop kostet er 1,25 Euro, allerdings gibt es ihn auch zu Bestellungen von K1X Kleidung dazu.

Homepage: k1xenergydrink.com

Result: Leider muss ich sagen, dass es kein herausragender Energy Drink ist, sondern nur einer, wie er normalerweise sein muss. Vielleicht ist es das, was viele Leute am K1X Energy Drink so gut finden, vielleicht haben sie aber auch noch nicht viele unterschiedliche Energy Drinks getrunken. 
Gut zu bewerten finde ich, dass die Dose an sich sehr hochwertig ist und dass ich am Geschmack nichts aussetzen kann. Weiterhin positiv zu vermerken ist die Entwicklung des Produktes vom einfachen Werbeprodukt zum kommerziellen Verkaufsschlager, der sich immer weiter ausbreitet.
An sich erfolgt hier eine Einordnung im oberen Mittelfeld-Ranking.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen